Ellipse

Was ist eine Prüfungsmatrix?

Was ist eine Prüfungsmatrix?

Für diejenigen, die nicht täglich mit Prüfungen zu tun haben, mag eine Prüfungsmatrix ein ungewohnter Begriff sein. Auch wenn es dabei um ein sehr nützliches Instrument für (digitale) Prüfungen handelt. In diesem Artikel können Sie mehr über die Bedeutung einer Prüfungsmatrix lesen. Ferner erfahren Sie, welche Vorteile es für die Prüfung, den Kandidaten und den Lehrer oder Prüfungsausschuss hat.

Bedeutung einer Prüfungsmatrix

Was ist eine Prüfungsmatrix? Eine Prüfungsmatrix ist im Grunde nichts anderes als eine Vorlage für eine Prüfung. In diesem Fall steht eine Vorlage für eine Schalung oder Form. Es ist ein Grundriss für eine Prüfung!

Indem Sie die Fragen (Items) der Prüfung in eine bestimmte Form bringen, schaffen Sie Übersicht. Sie erhalten dann eine Aufschlüsselung des zu prüfenden Stoffes und der dazugehörigen Prüfungsfragen.

Validität einer Prüfung

Die Validität einer Prüfung kann durch die Verwendung einer Prüfungsmatrix erhöht werden. Bei hoher Validität (oder Gültigkeit) misst die Prüfung genau das, was gemessen werden soll. Sie prüfen den Lehrstoff auf dem Niveau, das gemäß den Lernzielen erforderlich ist. Die Lernziele (oder Lernergebnisse) verdeutlichen, was ein Kandidat an Wissen, Einsichten und Fähigkeiten besitzen muss. Wenn Sie diese Komponenten spezifizieren, hilft Ihnen eine Prüfungsmatrix, sie in die Prüfung einzubeziehen. Angenommen, Sie haben drei primäre Lehrziele vor Augen, dann kann Ihnen dies bei der Strukturierung und Unterteilung der Fragen helfen.

Vorteile einer Prüfungsmatrix

Eine Prüfungsmatrix hat mehrere Vorteile. Das gilt für die Prüfung (1), den Kandidaten (2) und die Lehrkraft oder den Prüfungsausschuss (3). Die Gruppen werden im Folgenden erläutert:

Vorteile für die Prüfung (1)

Eine Prüfungsmatrix ist die Grundlage für jede summative Prüfung. Sie stellen nicht nur eine Verbindung zwischen der Prüfung und den Lernzielen her, sondern bieten auch eine schematische Darstellung dessen, was Sie in der Prüfung wiederfinden. Vor allem, wenn Sie viel Lehrstoff prüfen wollen, ist eine Prüfungsmatrix ein hervorragendes Hilfsmittel. Sie haben die Kontrolle über den Inhalt der Prüfung und können einzelne Fragen nach dem Zufallsprinzip auswählen.

Vorteile für den Kandidaten (2)

Eine Prüfungsmatrix gibt Kandidaten eine klare Richtung vor, was gelernt werden muss. Im Voraus wurde mitgeteilt, welche Art Lehrstoff in der Prüfung abgefragt wird. Durch diese Struktur kann man sich besser vorbereiten, was die Chance auf eine bessere Note erhöht.

Vorteile für Lehrer und Prüfungsausschuss (3)

Die Funktionen einer Prüfungsmatrix bieten Struktur und Unterstützung. Als Ausbilder oder Prüfungsausschuss können Sie die Prüfung besser absichern. Sie erhalten Einblick in wichtige Themen und passen die Prüfung so an, dass die Lernziele und der Lernstoff angemessen behandelt werden.

Prüfungsmatrix – Kontakt

Denken Sie daran, dass die Erstellung einer Prüfungsmatrix immer ein kreativer Prozess bleibt, der eine gründliche Koordination mit Inhaltsexperten und Beteiligten erfordert. Möchten Sie mehr über eine Prüfungsmatrix wissen? Unsere (Prüfungs)experten helfen Ihnen gerne weiter. Haben Sie weitere Fragen zum Thema digitale Prüfung? Nehmen Sie unverbindlich Kontakt mit uns auf.